Hochzeit!!

Mein heutiges Erlebnis, das ich mit euch teilen möchte, ist eine Hochzeit.

Vor einiger Zeit schon waren ich und weitere Freiwillige auf einer Hochzeit eingeladen. Da wir ja gut aussehen wollten, machten wir uns extra noch auf den Weg zum Schneider, um uns – na klar – noch ein paar schicke Klamotten schneidern zu lassen. Aber dies nur so nebenbei!

Da die Trauung an einem Sonntag stattfand, wurde vor der eigentlichen kirchlichen Trauung noch der normale Sonntagsgottesdienst besucht. Dies bedeutete gleich zu Beginn des Tages erst einmal 3 oder 4 Stunden Sitzen. Nach dem Gottesdienst wurden für die Hochzeit die Stühle umgestellt. So langsam trudelten alle Gäste ein, es dauerte jedoch eine halbe Ewigkeit, bis endlich das Brautpaar kam. Der Bräutigam stand vorne, die Braut kam von der anderen Seite rein und beide tanzten dann ganz langsam auf sich zu. Danach tanzten noch die Trauzeugen hinter dem Hochzeitspaar langsam nach vorne. Ihr könnt euch also vorstellen, dass alles ziemlich lang gedauert hat!

Nach Ende der Trauung gab es für das Brautpaar zuerst etwas zu essen, der Rest – also auch wir Freiwilligen – gingen noch leer aus. Nachdem sich das Brautpaar gestärkt hatte, machte sich der Hochzeitszug auf den Weg zur einer Halle. Dabei bestand er nicht wie in Deutschland aus Autos, sondern aus Pikis und einem Dalla. Das Brautpaar fuhr allerdings separat in einem Auto. Unser Ziel war eine kleine Halle. Bevor wir uns aber auf den Weg dorthin machten, fuhren wir erst mal noch eine Stunde durch die ganze Stadt.

An unserem Ziel angekommen, lies es Markus sich nicht nehmen, noch ein Foto mit dem Brautpaar im Auto zu schießen.
DSC_0215
In Tansania bezahlen die Hochtzeitsgäste dafür, dass sie auf die Hochtzeit kommen dürfen. In der Regel sind es so zwischen 5 und 8 Euro pro Person. Für das Bezahlen bekommt man dann eine Eintrittskarte. Am Eingang zur Feier wird diese Karte dann kontrolliert und man bekommt dafür dann Essen und Trinkkärtchen. Hört sich zwar sehr organisiert an, leider ging es jedoch nicht ganz auf mit den Trinkkärtchen. Ich hatte zum Beispiel noch zwei von fünf Kärtchen übrig, leider gab es jedoch kein Trinken mehr.

Die Halle war bunt geschmückt. Auf einem kleinen Podest stand ein Tisch für das Brautpaar und unten links und rechts war für die beiden Familien ein Tisch bereitgestellt.
DSC_0222
Als alle Gäste den Weg in die Halle gefunden hatten, ging die Feier so langsam los. Zuerst kam das Brautbar nacheinander hereingetanzt. Danach wurde ein Band gemeinsam durchschnitten. Übrigens: in Tansania ist es üblich, dass durch das Programm geführt wird. Ein Mann am Mikrofon erklärte also auch auf dieser Feier nochmals lautstark, was gerade passierte und sorgte nebenbei für Stimmung. Ein anderes Higlight des Abends war die Geschenkeübergabe. Jeder, der ein Geschenk dabei hatte, tanzte nacheinander mit dem Geschenk in Richtung Brautpaar.
DSC_0236
Nach dem die Geschenke überreicht wurden, ging es ans Essen. Es war ein Riesenbuffet aufgestellt und – ihr könnt es auch denken – zum Essen wurde auch getanzt . Nach dem Essen verließen sehr viele Gäste ziemich schnell die Halle. Zum Schluss wurde dann noch zu etwa sechs Liedern das Tanzbein geschwungen, bevor die Halle geräumt wurde. Unter der Feier sang immer mal wieder ein Chor. Ach übrigens: während der Feier habe ich die meiste Zeit über einen kleinen Freund bei mir gehabt, den ihr auf dem nächsten Foto sehen könnt.

DSC_0218

Es war total interessant, mal bei einer Hochzeit in Tansania dabei gewesen zu sein. Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen!

Bis die Tage!

Raphael

Advertisements

4 Gedanken zu “Hochzeit!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s