Tag 18

Zum heutigen Türchen: es ist eine weitere kleine Geschichte von Leander (Freiwilliger, Mwanga Secondary School, Mwanga; Mwanga ist eine Stadt im Norden von Tansania).

Ein junges Paar ist frisch verheiratet. Zum Weihnachtsfest wollen die beiden ein Kaninchen braten. Bevor sie das Kaninchen in den Schmortopf legt,  schneidet die Frau die beiden Hinterlaufe ab und legt sie extra in den Topf. „Warum machst du das?“, fragt ihr Mann interessiert. „Das muss so sein. Meine Mutter macht das auch immer so“, antwortet die Frau. Daraufhin fragt der Mann seine Schwiegermutter, warum sie das tut. „Ich weiß es nicht“,  antwortet diese, „aber meine Mutter macht das auch so“.  Also fragt der Mann die Großmutter: „Warum legst du die Hinterbeine extra in den Topf?“

„Ganz einfach“, antwortet sie, „mein Schmortopf ist so klein,  dass der Weihnachtsbraten nicht reinpasst“.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s