Rückblick..

Heute möchte ich euch von meinen Erlebnissen der letzten Tage erzählen.

Fangen wir einfach letzte Woche Mittwoch an. Es war ein Tag wie jeder andere in letzter Zeit: der Strom und somit die Arbeitsmöglichkeiten haben sich gegen 10 Uhr „unerwartet“ verabschiedet und somit ergab sich mir die Möglichkeit, an diesem Nachmittag eine Führung durch eine Trockenfruchtfabrik zu bekommen. Die Trockenfruchtfabrik ist eine gute Stunde von Omuruschaka entfernt. Die Trockenfrüchte werden für den Deutschen Markt produziert. Bei unserer Führung wurden gerade Ananas verarbeitet.

Also falls euch beim Einkaufen solch eine Verpackung in die Hände fällt, wisst ihr: diese kommt aus Tansania.
DSC_0068
In meiner Region sind zurzeit einige Deutsche untergebracht. So machten wir uns nach der Führung auf den Weg zu andere Freiwilligen nach Kayanga, um dort gemeinsam zu kochen. Highlight des Kochens war der Mitgebrachte Käse aus Uganda.

Am Donnerstag war es dann ganz entspannt aufgrund des Muslimischen Feiertages. An diesem Tag beschlossen wir, eine kleine Wanderung zu einem etwas entfernten See zu machen. Aufgrund von Regenfällen (die wir bei einer netten Tansanischen Familie überstanden haben) und einem zu späten Start in den Tag haben wir jedoch den See niemals aus der Nähe betrachten können.
IMG-20150924-WA0010
Kommen wir also zum Freitag. Am Freitagabend waren dann die umliegenden Freiwilligen aus Deutschland in meiner WG zu Gast. Den Abend könnte man als einen kleinen Abschied mit gemeinsam Kochen und gemütlichem Lagerfeuer sehen, da zwei Freiwillige zwei Tage später zwei die Heimreise angetreten haben.
IMG-20150925-WA0061
Zum Schluss möchte ich euch noch kurz von meiner Wanderung am Sonntagmorgen berichten. Ich machte mich um 7 Uhr aus dem Haus und machte einen vierstündigen Spaziergang.  Sobald man in abgelegene Dörfer kommt, wird man als Weißer „gefeiert“. Bei meiner Wanderung haben mich zwischendurch immer wieder Kinder begleitet.DSC_0083DSC_0100

DSC_0118DSC_0107DSC_0089
Bis die Tage,
Euer Raphael

Advertisements

2 Gedanken zu “Rückblick..

  1. Haha, ausgerechnet dann, wenn du zu Besuch kommst, werden deine „Lieblingsfrüchte“ getrocknet ^^
    Dass du dich in der mitten in der Pampa nicht verläufst war ja klar, so gut wie du dich in der deutschen Pampa auskennst =D =D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s